Frau beim Nordic Walking

Nordic Walking zur Prävention

Was bringt mir diese Ausdauersportart?

  • Die Ausdauer wird verbessert.
  • Eine Gewichtsabnahme ist möglich.
  • Fett wird abgebaut und der Muskelaufbau wird gefördert.
  • Nordic Walking ist ein ideales Training für Bauch, Beine und Po.
  • Das Immunsystem wird durch die Bewegung in freier Natur gestärkt. Man hat seltener eine Erkältung.
  • Während des Trainings bleibt Zeit zum Nachdenken.
  • In der Gruppe werden nette Gespräche geführt.
  • Stress wird abgebaut, ohne dass Sie sich verausgaben.
  • Körper, Geist und Seele werden ins Gleichgewicht gebracht. Sie schöpfen neue Kräfte.
  • Sport an der frischen Luft macht Spaß und man kommt der Natur näher. Walkt man an Feldern vorbei, dann nimmt man deren Jahreskreislauf wieder wahr.
Der Philosoph Arthur Schopenhauer stellte treffend fest:
Gesundheit ist gewiss nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts!
Bereits vor 2000 Jahren verbreitete der römische Satiriker Juvenal die ganzheitliche Auffassung:
Anima sana in corpore sano! - Ein gesunder Geist ruht einem gesunden Körper!

Jeder weiß eigentlich, dass Bewegung und Sport in der richtigen Dosierung gesund sind. Wie so oft gibt es natürlich reichlich "faule" Ausreden wie:

  • Den ganzen Tag laufe ich im Büro oder Haus herum.
  • Stress habe ich schon genug.
  • Es regnet, stürmt oder schneit.
  • Mit meinen Knien oder Bandscheibe habe ich Probleme.
  • Alleine habe ich keine Lust. Das ist mir zu langweilig.
  • Sport ist Mord.
  • Ich habe schon lange keinen Sport mehr getrieben.
  • Für Sport habe ich keine Zeit.
  • Ein Fitnessstudio ist mir zu teuer.
  • In bin an feste Zeiten gebunden.

Einige Argumente die für die Ausdauersportart Nordic Walking sprechen:

  • Das so genannte "laufen" im Haus oder Büro ist nur gehen mit Pausen. Erst ein Training ab 30 Minuten fordert den Kreislauf und verbrennt genug Kalorien.
  • Beim Nordic Walking kann man sehr gut den Alltagsstress außen vor lassen und entspannen.
  • Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur die falsche Kleidung. Mit entsprechender Funktionskleidung lässt sich auch diesen äußeren Einflüssen entgegentreten.
  • Nordic Walking ist durch die Stöcke eine sehr gelenkschonende Sportart.
  • Diese Sportart kann man sehr gut auch in der Gruppe, mit Freunden oder Bekannten betreiben. Vielerorts gibt es Lauftreffs oder Sie belegen einen Nordic Walking Kurs. Die Volkshochschulen und viele Vereine bieten diese zum Beispiel an.
  • Vom Nichtstun werden Muskeln abgebaut, die man besser bewegen sollte.
  • Gönn` dir Zeit! Kein Tag hat genug Zeit, aber jeden Tag sollten wir uns genug Zeit nehmen.
  • Für seinen Körper und die Gesundheit sollten wir Zeit haben.
  • Mit den Stöcken und gutem Schuhwerk hat ein Nordic Walker bereits die Grundausstattung. Ein Monatsbeitrag wie in einem Fitnessstudio fällt nur bedingt an, wenn überhaupt.
  • Bei dieser Sportart kann man sich das wann und wo sehr gut einteilen.

Was spricht besonders für diese Ausdauersportart?

Zuerst einmal die vier "K"

Kreislauftraining
Koordinationstraining
Krafttraining
Kalorienverbrauch

Und des Weiteren:

geringe Verletzungsgefahr
Zeitaufwand nach Wunsch
geringer Materialbedarf