Frau beim Nordic Walking

Nordic Walking Kleidung

Für Nordic Walking benötigt man keine spezielle Kleidung. Sie muss nicht dem neuesten Modetrend entsprechen, aber die Bekleidung sollte funktionell sein. Entsprechend der Außentemperatur wählen Sie die richtige Bekleidung aus. Achten Sie auf ein atmungsaktives Outfit. Sehr gut hat sich hier der Zwiebellook bewährt. Sie tragen verschiedene Schichten übereinander. Die unterste Bekleidungsschicht sollte Feuchtigkeit aufnehmen und diese an die nächste Bekleidungsschicht weitergeben können. Durch die mehreren Bekleidungslagen haben Sie Luft in den einzelnen Schichten, die den Körper wärmt. Für die erste Bekleidungsschicht eignen sich am Besten Textilien aus atmungsaktiver Kunstfaser. Baumwolle ist nicht sehr geeignet, da diese die Feuchtigkeit aufsaugt und nicht weitergibt. Dies führt zu einer Abkühlung des Körpers. Die Zwischenschicht der Bekleidung soll die Feuchtigkeit weiterleiten und den Körper wärmen. In der kälteren Jahreszeit eignen sich für diese Schicht Fleece und Microfaser. Die Außenschicht sollte ebenfalls aus einem atmungsaktiven Material bestehen und vor Regen und Wind schützen. Jacken mit Ventilationsöffnungen tragen zur Klimaregulierung bei. Durch die gute Auswahl können Sie bei jedem Wetter walken gehen. Bei sehr starker Hitze verlegen Sie ihre Trainingseinheit auf den frühen Morgen oder späten Abend. Auch ein Training bei knackigen Wintertemperaturen ist möglich. Sie sollten allerdings langsamer walken, ansonsten wird die Lunge zu stark belastet. Im grünen Trainingsbereich liegen Sie, wenn der Puls nicht über 130 steigt. Ziehen Sie sich zu dünn an, können Sie leicht auskühlen und sich eine Erkältung zuziehen. Tragen Sie zu dicke Kleidung, kann dies zu einem Hitzestau führen. Bei Sonnenschein sollten Sie eine Schirmmütze und gegebenenfalls eine Sonnenbrille tragen. Bei niedrigen Temperaturen im Winter oder stärkerem Wind ist es sinnvoll, eine warme Mütze oder Stirnband zu tragen. Zwei Drittel seiner Wärme verliert der Mensch über den Kopf. Für lange Nordic Walking Touren gibt es spezielle Nordic Walking Handschuhe. Diese dünnen Handschuhe sind sehr bequem und ein guter Schutz der Hände gegen Blasen. Ihre ausgewählte Kleidung sollte Ihnen ein bequemes und angenehmes Tragegefühl ermöglichen. Passen Sie ihr Outfit immer der Witterung an. Eine Regel findet dabei immer Anwendung: von innen nach außen sollte die Bekleidung funktionieren. Abschließend: Auch in atmungsaktiver Kleidung schwitzt man, aber man fühlt sich trotz des Schwitzens beim Sport wohl.